Tuesday, May 3, 2016

Neue Spiele in der Bibliothek: "Codenames" und "Sherlock Holmes: Consulting Detective"

Codenames

Beschreibung: In diesem Spiel treten zwei Teams gegeneinander an. Jedes Team hat einen Kapitän, der dafür verantwortlich ist, dass die restlichen Gruppenmitglieder alle blauen bzw. roten Begriffe erraten. Hierfür darf er/sie einen Begriff mit einer Zahl kombinieren. Das Wort ist der Hinweis, die Zahl beschreibt, auf wie viele Karten sich dieser bezieht. Ein Beispiel: "Märchen 3" könnte sich auf "Zwerg", "Schloss", "Wald", aber auch vielleicht auf "Großmutter" beziehen. Erschwerend kommt hinzu, dass einer der insgesamt 25 Begriffe der sogenannte "Attentäter" ist, der das Spiel sofort zu Gunsten des gegnerischen Teams beendet. "Codenames" eignet sich auch für größere Gruppen und mitunter für den Fremdsprachenunterricht. Hierfür können ganz einfach Vokabel auf Karteikärtchen geschrieben werden.



Sherlock Holmes: Consulting Detective

Beschreibung: In diesem Spiel versuchen die Spieler/innen gemeinsam Mord- und Kriminalfälle zu lösen. Dafür stehen ihnen Zeitungsartikel und eine Straßenkarte von London zur Verfügung. Nur durch Aufsuchen verschiedener Orte, das Sammeln von Indizien und cleveres Kombinieren können die insgesamt 10 Fälle aufgeklärt werden. "Sherlock Holmes: Consulting Detective") ist komplett auf Englisch und eignet sich für den Einsatz mit Kleingruppen (z.B. im Rahmen des Wahlpflichtfachs).



No comments:

Post a Comment