Thursday, April 28, 2011

Rachel Caine: Verfolgt bis aufs Blut (Haus der Vampire 1)

Claire ist neu auf dem College in Morganville und wird von der ersten Sekunde an von der schönen Monica gemobbt. Bald hat sie genug und verlässt den College-Campus und zieht in ein Haus in der Stadt. Sie weiß allerdings nicht, was sie von ihren Mitbewohnern halten soll. Da sind Michael, der nur nachts auftaucht, der faule Shane und das Goth-Girl Eve. Diese erzählen von total schrägen Sachen, z.B. Vampiren! Ob das wahr sein kann? Bald begreift Claire, dass die Vampirgeschichten absolut wahr sind. Weil die Vampire anfangen, Claire zu verfolgen, darf sie das Haus nicht mehr verlassen. Als sie dann trotzdem den Unterricht besucht, wird sie fast getötet. Da Shane Angst um Claire hat, schließt er einen Pakt mit den Vampiren, um sie zu schützen. Dabei riskiert er allerdings sein eigenes Leben. Claire will Shane von seinem Pakt befreien und braucht dazu ein Buch, das die Vampire seit langer Zeit suchen… Das Ende des Buches lässt viele Fragen offen und die Antworten erfährt man wahrscheinlich in den nächsten Teilen der „Haus der Vampire“-Reihe, die sicherlich genauso spannend und aufregend sind wie der erste Teil. Ich persönlich fand das Buch einfach super. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, da es so spannend war. Hinten im Buch gibt es ein paar Seiten, die eine Zusammenfassung aus der Sicht von Eve darstellen. Diese Tagebucheinträge gefielen mir besonders gut. (EP)

Vampir-Geschichten gibt es im Moment viele auf dem Markt und auch der erste Teil der „Haus der Vampire“-Serie enthält viele der seit „Twilight“ bewährten Bausteine. So darf natürlich auch eine große Liebesgeschichte nicht fehlen. Trotz der vielen Parallelen erschafft die Autorin ihren ganz eigenen Vampir-Mythos und vor allem mit der Stadt Morganville einen Ort, der viele Geheimnisse zu bergen schein. Das Erzähltempo ist gerade richtig, die überraschenden Wendungen nicht zu vorhersehbar und die Spannungskurve funktioniert bis zum Schluss. Für Liebhaber von Vampirgeschichten ist „Verfolgt bis aufs Blut“ jedenfalls sehr empfehlenswert! Man darf gespannt sein, was die folgenden Teile der Serie mit sich bringen werden. (MP)


No comments:

Post a Comment