Thursday, March 30, 2017

Ohne Titel (von Diana Mucaj, 6B)


Ich bin nur Teil eines sehr gut geschriebenen Buches, in dem jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Handlung, jedes Atmen genau beschrieben ist. Sehr präzise beschrieben ist. Exakt beschreiben ist. Der Autor oder die Autorin macht sich wohl viele Gedanken. Vergleich er/er mich mit sich? Hat mein Leben etwas mit seinem/ihrem Leben zu tun? Ist ihr oder ihm dasselbe wie mir passiert? Die guten wie die schlechten Tage? Und was passiert, wenn er oder sie stirbt? Bin ich dann ein ungeschriebenes Buch?

(Dieser Text ist am 21.3.2017 im Rahmen eines Workshops mit Sarah Berger und Martin Peichl entstanden.)

No comments:

Post a Comment