Wednesday, June 22, 2011

Anthony Horowitz: Die fünf Tore: Todeskreis

Matthew Freeman wird bei einem Einbruch, den er seines Freundes Willen begangen hat, von der Polizei erwischt. Dabei wird ein Wachtmeister von seinem Freund schwer verletzt und Matt muss sich als Mittäter an einem FED-Programm (Freiheit, Erziehung, Disziplin) teilnehmen, anstatt ins Gefängnis zu gehen. Bis zu diesem Moment hat Matt als Waise bei der Halbschwester seiner Mutter gelebt. Nun muss er zu Miss Deverill ziehen, die auf einem Bauernhof mitten im Wald in Lesser Malling wohnt. Doch Matt fühlt sich unwohl und will abhauen, doch jeder Versuch, wegzukommen, scheitert, da die Straße ihn immer wieder nach Hive Hall auf den Bauernhof führt. Mit Mrs. Deverill und dem gesamten Dorf stimmt irgendetwas nicht. Und als auch noch die Personen, die Antworten auf Matts Fragen haben und ihm helfen wollen, auf mysteriöse Weise sterben, gerät Matt in Panik…

Meiner Meinung nach ist das Buch ziemlich spannend geschrieben, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Es beinhaltet viel Action und eine Menge an Abenteuern. Die Geschichte ist trotz des komplizierten Inhalts leicht zu verstehen und einfach geschrieben. Ich empfehle es an alle Leser weiter, die Abenteuer und Rätsel gerne haben! (CS)

No comments:

Post a Comment